Sa-/So-Workshops


Sa/So-Termine Wintersemester 2017/18 (Übersicht):

 

Samstag-Nachmittage:

Contact for health, growth and fun“ mit maRia Probst und Christian Apschner

Sa 23.9., 7.10., 2.12.2017, 14.00 - 17.30h, - open level/beginner

In diesen "Contact Fundamentals" liegt unser Augenmerk auf dem körpergerechten Tanz. Wir lassen unser fundiertes somatisches Wissen einfließen um Contact Improvisation von Grund auf gesundheitsfördernd und als Mittel für kontinuierliches, lustvolles Lernen am und über den Körper einzuführen.

Thema 23.9  .: "Meeting points for kinetic leadership": Den ersten Termin unserer Reihe wollen wir dem Thema der Führung in der CI widmen. Rollend, gleitend und mit Schwung werden wir die Führung im Kontakt weitgehend einem gemeinsamen Dritten, dem kinetischen Bewegungsfluss, übergeben.

 

Wochenenden:


„Gravity Based Motion Poetry“ mit maRia Probst

Sa/So 4./5.11.2017, 10.30 - 17.00h 

Zeitgenössischer Tanz- open level

Workshop-Beschreibung folgt in Kürze

 

Contact Improvisation Special I mit Christian Apschner
"Mindfulness, Playfulness, Challenge and Flow“
beginner/intermediate 
Sa/So 25./26.11.2017, 10.30 - 17.00h

Contact Improvisation ist eine dynamische Tanzform, die unsere sensorischen Fähigkeiten und die Kunst, mit dem ganzen Körper zuzuhören und zu antworten schult. In diesem Workshop fokussieren wir jene Wahrnehmungskanäle, die uns unterstützen in einem körperlichen Dialog zu bleiben und dem gemeinsamen Bewegungsfluss zu folgen. Wir üben technische Fähigkeiten und Bewegungs- und Kontaktqualitäten wie „Yield“, Reach“, „Push“, „Fall, und Rise“ um für unsere Tanzpartner verfügbar, unterstützend und reaktionsfähig zu bleiben (response-ability). In den improvisierten Tänzen folgen wir unserer Spiellust und Kreativität und suchen dabei das passende Ausmaß an Herausforderung um im Rahmen eines achtsamen Dialogs Grenzen auszuloten. Der Workshop lädt dich ein Körper und Geist auf eine neue Weise kennenzulernen und soll nicht zuletzt Spaß und Freude bereiten.

 

Contact Improvisation Special II mit Christian Apschner
"Up Side Down- and Flying-Toolbox"

intermediate/advanced 
Sa/So 21/22.1.2018, 10.30 - 17.00h

Für diesen Workshop ist Vorerfahrung in Contact Improvisation (Contact Basics) und gute körperliche Fitness erforderlich. Er lädt alle bewegungserfahrenen TänzerInnen ein, sich aufs Fliegen, Fallen und auf akrobatische Elemente in der CI einzulassen und die zugehörigen Techniken zu erlernen.

Die Prinzipien der Contact Improvisation ermöglichen uns raumgreifende dreidimensionale Bewegungen, die alleine nicht möglich wären. Ein Teil der Faszination der Contact Improvisation beruht auf diesem Bewegungsempfinden, das am besten mit dem befreienden Gefühl des Fliegens beschrieben werden kann.

Wir lernen grundlegende Wahrnehmungs- und Kommunikationskanäle als mentale und sensomotorische Ausgangsbasis für einen guten Kontakt mit dem eigenen Körper, Boden und TanzpartnerIn kennen und vertiefen diese. Wir fokussieren die Aufmerksamkeit auf den Fluss und Schwung der Körpergewichte durch den Raum („swimming in the sea of gravity“, „going with the momentum“) und lernen unsere Körper in der Bewegung um den gemeinsamen Kontaktpunkt zu koordinieren. Anhand von spezifischen Bewegungsabfolgen und lifts erforschen wir die Technik, um körperschonend und effizient Körpergewicht aufzunehmen und abzugeben.

 

Ort: Alle Sa- und So-Workshops finden im Prana Yoga-Studio Nr.1, Mariahilferstr. 82, 1070 Wien statt.

 

KOSTEN:

Samstag-Nachmittage:
Je Sa-Termin 45.-/35,- (ermäßigt), alle drei Termine: 120,-/95,- (Bezahlung zum 1.Termin)

Wochenend-Workshops:
Je Wochenende 130,-/105,- (ermäßigt), alle drei Wochenenden: 345,-/270,- 

Bitte die Kostenbeiträge immer vorab auf unser Konto
IBAN:AT54 3200 0000 1701 2717, BIC: RLNWATWW, Verein rollingpoint, einzahlen (einlangend bis spätestens zwei Tage vor dem Workshop).

Stornobedingungen: Bei Abmeldung bis zwei Tage vor dem Workshop wird der gesamte Betrag abzgl. einer Bearbeitungsgebühr von € 10,- zurückbezahlt. Am Vortag und Tag des Workshops kein Storno mehr möglich. Es kann aber eine Ersatzperson nominiert werden.

 

Anmeldung: ci.rollingpoint@gmail.com

Tel. Christian 0650 8931081, maRia 0650 9510814

 

_____________________________________________________________

 

 

Rückblick:

Sa/So-Termine Sommersemester  2017 (Details):

 

A) Contact for health, growth and fun (Contact Fundamentals):
Sa  25.3., 22.4., 13.5.2017
open level/beginner
jeweils 14.00-17.30h
mit maRia Probst und Christian Apschner

In den "Contact Fundamentals"  liegt unser Augenmerk auf dem körpergerechten Tanz. Wir lassen unser fundiertes somatisches Wissen einfließen um Contact Improvisation von grundauf gesundheitsfördernd und als Mittel für kontinuierliches, lustvolles Lernen am und über den Körper einzuführen.

Wesentliche Fertigkeiten der Contact Improvisation wie Fallen, Landen, Rollen, Gewicht geben und nehmen, werden vermittelt.  Diese Einheiten richten sich speziell an Neu- und WiedereinsteigerInnen, z.B. als Basis zur Teilnahme an offenen Jams oder als Unterstützung zu unseren laufenden Kursen. 

Die drei Termine können jeweils einzeln oder gemeinsam gebucht werden. 

 

B) Contact Flying Skills

So 26.3, 23.4. und 14.5.2017, 10.00 - 17.00h / advanced
mit Christian Apschner 

Ort: Prana Yoga-Studio, Studio 1, 2. Innenhof, 1. Stock, Mariahilferstr. 82, 1070 Wien

Easy lifts - auf die Schulter rollen – kopfüber tanzen.
„Contact Flying Skills“ lädt alle bewegungserfahrenen TänzerInnen ein, sich aufs Fliegen, Fallen und auf akrobatische Elemente in der CI einzulassen und die zugehörigen Techniken zu erlernen.

Die Prinzipien der Contact Improvisation ermöglichen uns raumgreifende dreidimensionale Bewegungen, die alleine nicht möglich wären. Ein Teil der Faszination der Contact Improvisation beruht auf diesem Bewegungsempfinden, das am besten mit dem befreienden Gefühl des Fliegens beschrieben werden kann.

Wir lernen grundlegende Wahrnehmungs- und Kommunikationskanäle als mentale und sensomotorische Ausgangsbasis für einen guten Kontakt mit dem eigenen Körper, Boden und TanzpartnerIn kennen und vertiefen diese. Wir fokussieren die Aufmerksamkeit auf den Fluss und Schwung der Körpergewichte durch den Raum („swimming in the sea of gravity“, „going with the momentum“) und lernen unsere Körper in der Bewegung um den gemeinsamen Kontaktpunkt zu koordinieren. Anhand von spezifischen Bewegungsabfolgen und lifts erforschen wir die Technik, um körperschonend und effizient Körpergewicht aufzunehmen und abzugeben.

Teilnahmeempfehlungen für Contact Flying Skills:
Kenntnis der Contact-basics bzw. Teilnahme an Sa-Workshops, gute körperliche/mentale Verfassung, CI-Tanzerfahrung sowie Bereitschaft und Lust sich auf´s Fliegen und Fallen einzulassen.