Zeitgenössischer Tanz


Zeitgenössischer Tanz

  • eine künstlerische Tanzform und ein Entwicklungs- und Spielfeld für Menschen mit unterschiedlichsten Bewegungshintergründen.
  • eine bewegte Art mit sich und anderen in Kontakt zu sein.
  • ein Lernen auf geistiger und körperlicher Ebene = somatisches Lernen.
  • eine Möglichkeit kreativ zu sein.
  • ist ein ganzkörperliches Training.


Im Zeitgenössischen Tanz verschmelzen verschiedenste Tanzformen und werden darin weiterentwickelt. Seine Wurzeln liegen vor allem im Modern Dance und Ausdruckstanz.
In die Praxis fließen Elemente aus traditionellen Tanzformen (Ballett u.a.), den Kampfkünsten (Tai Chi, Aikido, Capoeira u.a.) und somatischen Bewegungszugängen (wie Trager/ Mentastics, Feldenkrais, Body Mind Centering, Skinner Releasing, Ideokinese u.a.) ein.

Zeitgenössischer Tanz bedeutet mit der Vielfalt von Bewegungsmöglichkeiten zu spielen und umzugehen. Damit ist er ein Spiegel für unsere pluralistische Gesellschaft und zugleich Labor und Ausdruck derselben.

Sich der Bewegungsvielfalt zu öffnen, weckt und schult unser Körperwissen. Demnach liegt das Augenmerk einer zeitgenössischen Tanzklasse mehr darin, neue Bewegungsabläufe zu finden, sie zu verinnerlichen und körpergerecht zu gestalten, anstatt vorgegebene zu kopieren.

Im Training fordern wir unsere gewohnten geistigen und körperlichen Bewegungsmuster durch verschiedenste Vorgaben, Spielregeln, Aufgaben und Aufmerksamkeiten heraus. Durch diese Art der Bewegungsschulung findet Lernen auf geistiger und körperlicher Ebene (=somatisches Lernen) statt. In diesem Sinn erweitern sich unsere Wahrnehmungs-, Gestaltungs- und Handlungsspielräume im Tanz und im Alltag.

Nach dem eigenen ästhetischen Empfinden, Bewegung zusammenzusetzen und gleichzeitig andere Ordnungen zuzulassen, ist ebenso Teil der Schulung durch die zeitgenössische Tanzpraxis.

In einer Tanzklasse kommt der ganze Körper zum Einsatz. Kräftigungs- Ausdauer- und Koordinationstraining ist im zeitgenössischem Tanztrainig in ein ganzheitliches Erleben eingebettet.

Was erwartet mich in einer zeitgenössischen Tanzklasse bei rollingpoint?
Wir setzen in unseren Kursen unterschiedliche Themenschwerpunkte, die den einzelnen Kursbeschreibungen entnommen werden können.

Beispiele für mögliche Themen:
- die Körpermitte wahrnehmen und nützen lernen
- Körperspannung im jeweils angemessenen Ausmaß einsetzen
- rhythmische Akzente setzen und variieren
- gleichzeitig im Kontakt mit mir und dem Geschehen um mich sein
- Bewegungsfluss finden
- sich spiralig bewegen
- Sprungkraft entwickeln
- 3-D Bewegungssequenzen und Kopf-Über tanzen
und viele, viele mehr

Um eine bestimmte Qualität zu entwickeln, eine neue Koordination zu entdecken, leichter drehen zu können ect., werden verschiedenste Zugänge angewandt. So berühren wir einander um z.B. das Schulterblatt besser spüren zu können, es werden Vorstellungsbilder wie: „Gehe als würde der Boden wie ein Waldboden zurückfedern.“ angeboten, spezifische Musik wird eingesetzt, Spielregeln wie: „Tanze im selben Abstand zu den anderen.“ werden vorgeschlagen.

Eine zeitgenössische Tanzklasse bei rollingpoint ist eine wunderbare Möglichkeit in einer wohlwollenden Atmosphäre zu trainieren, sich und andere in Bewegung zu erfahren, Vertrautes zu bestärken, Neues zu lernen und die Laune zu heben!